Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Newsletter Anmeldung
Für Aktuelles und Veranstaltungen abonniere den monatlichen Newsletter! Sende eine kurze Mail an yogamitdaisy@gmail.com!
Oder nutze das Kontaktformular!

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

 

 Hier geht´s zum aktuellen Kursplan!

 

Termine:

  • Am Montag, 30.10.17 bleibt der Freiraum geschlossen!
  • Dienstag, 31.10.17
    16:30 Uhr Halloween Kids Yoga
    19 Uhr Samhain Ritual
    - Dia de los Muertos - Fest der Hungrigen Geister mit Ricordii Da Silva 
    Event bei Facebook 
    15-25€ Materialspende 
    (Kurse entfallen)

  • Samstag, 04.11.17
    16 Uhr Vollmond Ritual & Kakao Zeremonie
    Event bei Facebook
    15-25€ Materialspende
  • "Relax Sunday"
    Am 2. Sonntag jeden Monat:
    12.11.17
    16 Uhr Chakren & Yoga
    Vortrag von Denise Nalini Steinert 
    Beitrag: 10€
    18 bis 19:30 Uhr Rücken Yoga
    19:45 bis 20:30 Uhr Entspannung & Sound Meditation 
    Level: Für Anfänger und fortgeschrittene Yogis geeignet.
    Matten, Decken, Kissen und Tee sind vor Ort. Komme einfach wie Du bist.

Anmeldung und Infos für alle Veranstaltungen:
yogamitdaisy@gmail.com

Raumvermietung

Du brauchst einen schönen Raum für eine Feier oder ein Seminar? Der Freiraum am Seddinsee bietet viele Möglichkeiten! 

Dicht an der Grenze zu Berlin-Köpenick, umgeben von Wasser und Wald liegt der Freiraum am Seddinsee ideal um sich zu erholen und dem Alltagsstress und der Stadthektik zu entfliehen.

Übernachtungsmöglichkeiten sind vorhanden.

 

 

Bitte sende Deine Anfrage an
Denise Nalini Steinert +49163/8528139 oder yogamitdaisy@gmail.com

 

Adresse: Freiraum am Seddinsee Fischersteig 1B 15537 Gosen/Neu Zittau (bei Berlin)

Konzept

 

Das Yogafestival hat bereits Tradition, seit 2005 wurde es von Stefan Datt und Miriam Kretzschmar sehr erfolgreich organisiert. Der letzte Standort in Kladow steht nun leider nicht mehr zur Verfügung. Viele Menschen sehen das Yogafestival als eine Institution an, ohne die etwas fehlt. In der Vorbereitung des Programms für das erstmalige Yogafestival am Seddinsee war die Resonanz sehr groß. 

Der Name des diesjährigen Festivals "Amrita" kommt aus dem Sanskrit und bedeutet soviel wie "der göttliche Nektar"oder "Lebenselixier". Wir sehen Musik und Yoga als solche Elixiere, um den Menschen Bereicherung auf allen Lebensbereichen zu geben. Unsere Intention ist es, die Menschen über gemeinsame Aktivitäten und Interessen zu verbinden. Sie kommen mit ihren Kindern und Freunden, um eine gute Zeit abseits der Alltagshektik zu erleben und um sich zu erholen und sich inspirieren. Für alle Altersklassen werden Angebote gemacht. Von Yoga für Babies, über Yoga für Kids bis hin zu Yoga für Senioren.

 

Das Konzept des Musik, SUP und Yogafestivals fußt auf eben diesen drei Säulen.

a) Yoga

b) Musik

c) SUP

 

a) Yoga

Unsere Motivation ist, die Lehre des Yoga mit einer Mischung aus gesundheitlichen, philosophischen, psychologischen, kulturellen und sportlichen Aspekten ganzheitlich den Menschen nahe zu bringen. Wir sehen Yoga als einen Weg sich körperlich und geistig zu entwickeln, der heutzutage allen Menschen offen steht. Durch die regelmäßige Praxis von Yoga kann der allgemeine Gesundheitszustand verbessertkörperliche und geistige Entspannung gefördert, ein klarer Geist entwickelt und ein freundliches mitfühlendes Wesen unterstützt werden.

Körperliche Gesundheit

Die positiven Wirkungen von Yoga auf den allgemeinen Gesundheitszustand sind gut untersucht und vielfach beschrieben worden. Durch die Yoga-Stellungen können Verspannungen gelöst und Muskeln aufgebaut werden und in Kombination mit den Atemtechniken die Grundlage für Tiefenentspannung geschaffen werden. Während der Übungen werden die inneren Organe und das Drüsensystem des Körpers massiert und stimuliert. Die yogische Gesundheitslehre – das Ayurveda – erfreut sich zunehmend größerer Beliebtheit.

Psychsiche Gesundheit

Durch seine ausgleichenden Wirkungen auf das Nervensystem kann Yoga auch eine positive Wirkung auf die Psyche haben. Yoga-Praktizierende erfahren oft schon nach kurzer Übungszeit eine deutliche Stimmungsaufheiterung. Ängste und Depressive Verstimmungen können sich durch kontinuierliche Yogapraxis verbessern. Auf dem Festival werden durch Vorträge sowohl die psychologischen als auch physiologischen Effekte des Yoga zum Thema gemacht. Praktisch wird vor Ort durch Meditation eine Möglichkeit zur Erlangung eines ausgeglichenen und ruhigen Geistes aufgezeigt und diverse Yogastile werden vorgestellt und die Teilnehmer können sich einen guten Überblick verschaffen.

 

b) Musik

Indien, das Herkunftsland von Yoga, wird auf dem Festival in kultureller Hinsicht präsentiert. Die Musik gehört elementar zum Weg des Yoga (Nada-Yoga). Es werden während des Festivals sowohl Konzerte mit traditionellen Instrzumenten, wie Sitar und Tabla), als auch gemeinsames Singen von Mantren, den überlieferten Singversen in Sanskrit, veranstaltet. Ein besonderes Highlight wird eine hinduistische Feuerzeremonie sein. Ein Basar mit Kunsthandwerk und Verpflegung zeigt Indien und Nepal von seiner kulturellen Seite.

 

c) SUP

Stand Up Paddling (SUP) ist seit einigen Jahren ein sehr beliebter Wassersport, der auf speziellen Boards ausgeübt wird. Das Stehpaddeln geht ursprünglich auf polynesische Fischer zurück, die sich in ihren Kanus stehend vor Tahiti auf dem Meer fortbewegten. Erst Jahre später wurde Stand Up Paddling zusätzlich zum Windsurfen und Wellenreiten betrieben, da man es ohne Wind oder Wellen betreiben kann. Doch es geht beim SUP nicht nur um den sportlichen Charakter, auch Yoga kann auf den Boards ausgeübt werden. Diese moderne Yogaform hat einen hohen therapeutischen Wert: Balance, auszuüben, muss man weder besonders sportlich, noch gelenkig sein. Es geht um den Spaß und das Erlebnis! Das Besondere an SUP Yoga ist die Verbindung zur Natur, die beruhigende Wirkung des Wassers, das sanfte Schaukeln der Wellen, die frische Luft, die Schönheit der Umgebung und die Stille, die im Sonnenuntergang man auf dem Wasser genießen kann. Dafür bietet sich der Seddinsee perfekt an. Tagsüber stehen den Teilnehmern SUPs zur Verfügung, die von Pedales www.potsdam-per-pedales.de bereitgestellt werden. Morgens und abends werden SUP Yoga Kurse angeboten.